Der AStA sucht eine/n MitarbeiterIn für Café Kunterbunt ab April

  Stellenausschreibung Café Arbeitskraft   Der AStA sucht eine/n MitarbeiterIn für das Café Kunterbunt ab April 2015 (Bewerbungsschluss:31.03.2015)   Voraussetzungen: Zuverlässigkeit selbstständiges Arbeiten kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Menschen Teamfähigkeit Respektvoller Umgang mit Gästen Zeit an einem Wochentag (Mo-Do) von 11 bis 17 Uhr Bereitschaft zur Teilnahme an einer Hygienebelehrung   Aufgabenbereich (Auswahl): Verkauf von Café-Artikeln Sicherstellen der Verkaufszeiten im Team Führung der Handkasse sowie das Abrechnen der Kasse mit dem Finanzreferat Überprüfung der Warenbestände und ggf. der Einkauf neuer Waren Reinigung des Cafébereichs Halten von Ordnung und Sauberkeit im Bedarfsfall die Weitervermittlung von Studierenden an zuständige Stellen innerhalb von AStA und Universität   Sonstiges: Lohn: 9,30€/ Stunde regelmäßige Arbeitszeit ca. 5 Stunden/ Woche (Flexible Arbeitszeiten sind in Absprache mit dem Team möglich) Bewerbungsschluss: Di, 31.03.2015, 24 Uhr Bewerbungsgespräche finden nach Ostern statt Arbeitsbeginn in der Woche ab dem 13.04.2015   Aussagekräftige Bewerbungen an: Post: Anna Zentis, Koordinierendes Mitglied E-Mail: astakomi@uni-trier.de Postfach: Fach des AStA-Sprechers in B 15

Design-Relaunch

Huch? Ist die Seite kaputt oder warum sieht dashier so komisch aus? Falsch gedacht: Wir haben aufgrund von technischen Inkompatibilitäten des alten Themes dasselbe gewechselt. Ein Theme wechseln heißt, dass eigentlich alles beim alten bleibt, aber es dennoch neu aussieht. Quasi ein Facelifting für unsere Seite, nur dass das Facelifting unsere Knochen betrifft. Daher bitten wir die geneigten Besucher noch ein wenig um ein paar mehr Nerven, damit wir uns auch hier in Ruhe einrichten können. Wenn Ihr mal etwas kaputtes entdeckt, macht uns darauf aufmerksam – irgendwann kümmern wir uns darum. Und wenn ihr etwas neues, aufgeregendes entdeckt: Nur zu. Dafür machen wir uns die Arbeit. Liebe Grüße, Euer AStA

Umzug des Kulturreferates vollendet

Mit Ende des heutigen Tages ist die Kultur endlich in das Studierendenhaus gekommen. Da Sozialreferat und Kulturreferat sich in ihren Umzugsplänen einig wurden, trug man heute den “ganzen Krempel” aus dem vorigen Sitz B15 in das Studihaus. Es bleibt zu wünschen, dass die neuen Mitbewohner nicht allzu oft ihre Partys steigen lassen, so dass wir KoMis auch schön arbeiten können. Auch wenn wir nichts weiter machen als komische Beiträge auf der Seite zu schreiben und hier ein wenig aufzuräumen.