BAföG – Schon jetzt den Antrag fürs WS15/16 stellen!

Der Wiederholungsantrag für das WS 15/16 sollte bereits im April/Mai 2015 eingereicht werden, um eine lückenlose Zahlung der Förderung sicherzustellen. Bitte achtet darauf den Antrag vollständig auszufüllen und zu unterschreiben, sowie die geforderten Belege beizufügen! Unvollständige Anträge verzögern die ohnehin sehr lange Bearbeitungszeit erheblich und führen somit für alle BAföG-Empfänger zu Nachteilen. Gebt den Antrag daher nach Möglichkeit persönlich in der Sprechstunde eures Sachbearbeiters ab, dort kann er direkt auf Vollständigkeit überprüft und eventuelle Unklarheiten beseitigt werden. So tragt ihr maßgeblich dazu bei, dass nicht nur ihr selbst, sondern auch eure Kommilitonen, frühstmöglich die erste Förderungzahlung erhalten können. Die geforderte Immatrikulationsbescheinigung für das WS15/16 könnt ihr selbstverständlich erst nach erfolgreicher Rückmeldung an der Uni für das WS15/16 abgeben. Reicht diese dann schnellstmöglich nach sobald der Zeitpunkt gekommen ist, der Antrag kann vorerst auch ohne Immatrikulationsbescheinigung bearbeitet werden. Antragsformulare: Gibts im Erdgeschoss des V-Gebäudes (im Formularständer des Bafög-Amts) oder auch online hier. Die neue Möglichkeit des Online-BAföG-Antrags, der das korrekte Ausfüllen der richtigen Formulare erleichtern soll, findet ihr hier.

Design-Relaunch

Huch? Ist die Seite kaputt oder warum sieht dashier so komisch aus? Falsch gedacht: Wir haben aufgrund von technischen Inkompatibilitäten des alten Themes dasselbe gewechselt. Ein Theme wechseln heißt, dass eigentlich alles beim alten bleibt, aber es dennoch neu aussieht. Quasi ein Facelifting für unsere Seite, nur dass das Facelifting unsere Knochen betrifft. Daher bitten wir die geneigten Besucher noch ein wenig um ein paar mehr Nerven, damit wir uns auch hier in Ruhe einrichten können. Wenn Ihr mal etwas kaputtes entdeckt, macht uns darauf aufmerksam – irgendwann kümmern wir uns darum. Und wenn ihr etwas neues, aufgeregendes entdeckt: Nur zu. Dafür machen wir uns die Arbeit. Liebe Grüße, Euer AStA